Die Ungarische Sprache - A magyar nyelv

Das Verb "sein" - Az ige "van"

 

 

Übersicht

 

Die Kopula im Ungarischen

 

Am Anfang war das Sein

Was ist die Kopula?

Objekte der deutschen Sprache I

Objekte der deutschen Sprache II

Die Nominalsätze

Die Kopula im Ungarischen

Die Präsensformen von "sein" im Ungarischen

Zweimal "lenni"

"van" statt "lenni"

Die (meist überflüssigen) Personalpronomen

"es ist" auf ungarisch I

"es ist" auf ungarisch II

Die Verneinung des Seins

... und die Besonderheit in den 3.Personen

"haben" auf ungarisch

"Es WAR einmal..."

Die Vergangenheit des Seins

Einige Beispiele

Ein bisschen Wiederholung

Die Vergangenheit von "haben"

Es gibt kein Perfekt, die Erste

Es gibt kein Perfekt, die Zweite

Sein oder Nichtsein...

 

 

 

Warum ich dieses nun so lang und breit erklärt habe?

Nun, es gibt auch im Ungarischen eine Kopula, allerdings tritt diese nur in den ersten und zweiten Personen auf. Das führt dazu, dass in bestimmten Fällen die Formen "es ist" oder "es sind" nicht ins Ungarische übersetzt werden. Dazu im Verlauf dieses Kapitels mehr.

 

weiter im Text

 

ZURÜCK

Autor: Andreas Kraneis
© 2003

all-forfree.de Counter Service