Die Ungarische Sprache - A magyar nyelv

Die Verben - Az igék

 

 

Übersicht

 

Bestimmte und unbestimmte Konjugation

 

Der Schrecken aller Sprachen

Wieviel Information steckt in einem Verb?

Tätigkeiten und Personen

Einzahl und Mehrzahl

Die (einfachen) Zeitformen...

...und die zusammen gesetzten

Die Entwicklung hin zum Einfacheren

Die Zeitformen im Ungarischen

Die Modi eines Verbs...

... und etwa über einen bereits toten Modus.

Aktiv und Passiv

Intransitive Verben

Vor- und Nachteile des Passivs

Das Passiv im Ungarischen

Bestimmte und unbestimmte Konjugation

Verbalvosilben im Deutschen, die erste

Verbalvorsilben im Deutschen, die zweite

Ungarische Verbalvorsilben...

... und Verben mit stabilen Wortstämmen

 

 

Zum Abschluss dieses Übersichtskapitels über Verben allgemein seien noch folgende Besonderheiten der ungarischen Sprache erwähnt.

Für jede Zeitform und jeden Modus existieren in der Regel zwei Konjugationen: die unbestimmte und die bestimmte. Jenachdem, ob das Objekt des Satzes bestimmten oder unbestimmten Charakter hat, werden diese Konjugationen eingesetzt.

Ohje, warum schon wieder die Floskel "in der Regel"?
Nun ja, es gibt, wie soeben beschrieben wurde, Verben, die kein Objekt verlangen, die intransitiven Verben. Und wo kein Objekt existiert, kann es auch nicht bestimmt sein. Intransitive Verben werden also im Ungarischen nur "unbestimmt" konjugiert - was doch wieder eine Erleichterung darstellt.

 

weiter im Text

 

ZURÜCK

Autor: Andreas Kraneis
© 2003

all-forfree.de Counter Service